Top_Image

 

 

 

SHCup_Logo_Small

 

 

 

 

FAQ

 


 

 

Frequently Asked Questions - häufig gestellte Fragen

 

Was ist der Schleswig-Holstein Cup?

Der Schleswig-Holstein Agility ist eine verbandsübergreifende Turnierserie. In diesem Jahr wird zum fünfzehnten Mal ein Pokal für die besten Agility-Sportler in Schleswig-Holstein ausgeschrieben.

 

Wie funktioniert der Schleswig-Holstein Cup?

Jeder Agility-Sportler der Klassen A1 bis A3 / S, M und L bei vier ausgewählten Turnieren Punkte sammeln. Wer am Ende die meisten Punkte zusammenbekommt, wird Schleswig-Holstein Cup-Gewinner seiner Klasse.

 

Wer kann daran teilnehmen?

Teilnehmen kann jeder Agility-Sportler, der in Deutschland startberechtigt ist, also auch Nicht-Schleswig-Holsteiner. Die Anzahl der Teilnehmer am Schleswig-Holstein Cup ist auf 100 Starter begrenzt.

 

Werden spezielle Turniere veranstaltet?

Der Schleswig-Holstein Cup wird über vier Turniere ausgetragen. Dabei handelt es sich um normale, offene Turniere mit üblicher Wertung, Siegerehrung und den obli­gatorischen Pokalen. Diejenigen Starter, die zuvor in die Teilnehmerliste des Schleswig-Holstein Cup aufgenommen wurden, sammeln bei diesen Turnieren Punkte für den Schleswig-Holstein Cup.

 

Wie kann man daran teilnehmen?

Während der Meldefrist 18. Januar 2015, 20:00 Uhr bis 01. März 2015 kann Online ge­meldet werden

Teilnehmer des Schleswig-Holstein Cup Agility erhalten automatisch Vorrang bei der Vergabe der Startplätze bei den Turnieren, alle Agility-Sportler müssen sich aber wie gewohnt zu den Turnieren anmelden (direkt beim jeweiligen Veranstalter).

 

Wie hoch ist die Meldegebühr?

Die Teilnahme am S-H Cup kostet einmalig € 6,-.

Zusätzlich verlangen die Ausrichter der vier Turniere die übliche Startgebühr. Schließlich handelt es sich um ganz normale Turniere. Die sechs Euro decken die zusätzlichen Kosten für Porto, Kopien und natürlich die Schleswig-Holstein Cup-Pokale.

 

Wann muss die Meldegebühr bezahlt werden?

Die Startgebühr muss bis zum 07.03.2015 überwiesen werden, nachdem die Teil­nehmer auf www.shcup.de veröffentlicht wurden.

Wichtig: Es werden lediglich Überweisungen akzeptiert, KEINE Schecks und KEIN Bargeld. Die Startgebühr wird nicht zusammen mit der Meldung verlangt. Ohne Ver­öffentlichung in der Teilnehmerliste überwiesenes Geld kann nicht zurück erstattet werden!

 

Wie werden die Punkte vergeben?

Bei jedem Turnier erhält man Punkte je nach dem erreichten Platz der jeweiligen Klasse.

Die Anzahl der Punkte errechnet sich aus dem Anteil der geschlagenen Starter nach der Formel: [Anzahl der geschlagenen Starter] geteilt durch [Anzahl der Starter in dieser Klasse minus 1].

Beispiel: Bei einem Turnier starten 27 Schleswig-Holstein Cup-Teilnehmer in der Klasse A1 Large. Der Sieger hat 26 Starter geschlagen und erhält (26/26) = 1.000 Punkte, der zweitbeste (25/26) = 0.96153846, gerundet 0.962 Punkte, usw.. Der Starter, welcher den 14. Platz erreicht hat, liegt genau in der Mitte des Feldes und bekommt (13/26) = 0.500 Punkte.

Wer disqualifiziert wird, erhält 0.000 Punkte, ebenso ein Starter, der an dem be­treffenden Turnier nicht teilgenommen hat.

Bei jedem Teilnehmer gehen nur die drei besten Turnierergebnisse in die Gesamt­wertung ein. Dabei zählen pro Turnier die Punkte aus Prüfungslauf und Jumping (oder einem Jumping-ähnlichen Spiel, wenn von dem jeweiligen Veranstalter kein Jumping als Wettbewerb angeboten wird).

Die Teilnehmer müssen an mindestens drei Turnieren teilnehmen. Wer an weiteren Turnieren teilnimmt, erhöht natürlich seine Chancen auf ein gutes Gesamtergebnis.

 

 

 


 

  [Links]   [Kontakt]   [Impressum]

Letzte Änderung: 20.12.2014